Die anmutige Frau

In diesem zweiten Teil der Serie «Beziehung zwischen Mann und Frau» steht die Frau im Mittelpunkt. Ein besonderer Fokus wird dabei auf ursprüngliche Werte und Traditionen gelegt. Der Beitrag handelt über die Anmut, Stärke und die Schönheit der Frau und erinnert an das was Weiblichkeit bedeutet. Es wird auch aufgezeigt, was für eine direkte Auswirkung die Frau durch ihre Kleidung, Auftreten, Werte und Taten auf das Verhalten der Männer und somit auch auf die Beziehung zu ihnen hat.

Kunst ist eine Sprache des Herzens

Kunst hat die Menschheit seit jeher begleitet. Sie ist Bestandteil der Kultur jeder Zivilisation, Zivilisationsperiode und Ethnie. Wenn wir Kunst als Sprache betrachten fällt auf, dass die Kommunikation zwischen Kunstobjekt und Betrachter auf unterschiedlichen Ebenen stattfindet. Gleiches gilt für Musik, Literatur, Film, Poesie etc. Doch in den letzten paar duzend Jahren ist im Sog diverser moderner Strömungen mehr und mehr von der ursprünglichen Idee der Kunst abhanden gekommen bis die Kommunikation am Ende kaum noch statt fand.

Buchempfehlung: "Wie der Teufel die Welt beherrscht"

„Das Kommunistische Manifest“ beginnt mit den Worten: „Ein Gespenst geht um in Europa – das Gespenst des Kommunismus.“ Die Verwendung des Begriffs „Gespenst“ war keine Laune von Karl Marx. Dahinter steckt mehr.

Das Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive und analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat. Der Kommunismus hat im 20. Jahrhundert hunderte Millionen Menschen physisch vernichtet, doch heute zielt er auf ihre Seelen. Er ist das Werkzeug des Teufels in der Welt. Wo er herrscht, herrschen Krieg, Hungersnot, Massenmord und Tyrannei. Vor allem aber will er Menschen ihre Würde nehmen und sie daran hindern, nach der von Gott festgelegten traditionellen Lebensweise zu leben.

Mehr Details auf der Seite des Herausgebers

zum Herausgeber